Sie sind hier: Home >Backyard Blues Band > Die Mitglieder > John Paiva

Index

Backyard
Blues Band

zurück...

 

John Paiva

geb. 1943 in Bristol, USA. Spielt seit seinem Schulabschluss als freiberuflicher Musiker.

Es folgten Tourneen als Gitarrist mit „Bobby Rydell“, „Jimmy Clanton“, „Chuck Berry“, „Freddy Cannon“, „The Drifters“, „The Chiffons “ und „The Four Tops“.

Er übernahm die musikalische Leitung für „The Platters“ and „The Happenings“ (1970 - 1973 mit Lead Gitarre). Erfolgstitel „Mamie“ und „I got rythm“.

Vier Jahre war er festes Mitglied von „The Four Seasons“ mit Tourneen (USA/Europa/Australien/Neuseeland), sie bekamen eine LP in Platin und zwei in Gold.

Danach war John Paiva festes Orchestermitglied mit Künstlern wie Dick Haymes, Mickey Mc Laine (Buddy Rich Band), Buddy Greco.

Wieder auf Europatournee mit Fats Domino 1979.

Seit 1980 wohnt er in Deutschland.

Erfolge mit Charly Antolini und Roman Schwaller (Harald Rüschenbaum Band).

Studioaufnahmen mit Bob Wilbur, Kenny Wheeler folgten.

Als Gitarre-, Mandoline- und Banjospieler war er bei den Musicals „Evita“, „Ein Käfig voller Narren“ und „Chicago “ im Deutschen Theater in München zu hören.

Drei Jahre arbeitete er als musikalischer Leiter und Gitarrist bei Ron Williams, zahlreiche TV Auftritte (z.B. Scheibenwischer) folgten.

Es gab Tourneen mit Garry Todd, Hugo Strasser, Jimmy Patrick, Roberto Blanco und Jazz Pianist Bruce Boardman.

Studioprojekte mit Cranky (eigene Jazz Kompositionen) Bernd Lhotzky und Eric Stevens Big Band.

Er trat mit Jenny Evans, Eric Stevens und Garry Hayes, seinem eigenen Jazz Trio „Dirty Hands“ im Country Duo „Blue Country “ und alleine mit John Paiva Influence auf.

 

zurück...


Copyright © Albert C. Humphrey