Sie sind hier: Home > Seine Karriere > Internationales Bluesfestival in Bad Wiessee

Index

Internationales Blues Festival in Bad Wiessee am
Pfingstwochenende



Siehe auch:  http://www.bad-wiessee.de/d/blues_festival

Unter der Leitung von Albert C. Humphrey fand am 6. sowie am 7. Juni 2003 zum ersten Mal ein internationales Bluesfestival mit sehr bekannten Künstlern aus aller Welt statt. Neben der europaweit bekannten Band "Albert C. Humphrey and His Backyard Bluesband" sind auch Johnnie Johnson (Canada), The Reverb Rockers (Canada), Aaron Burton (Chicago), Angela Brown (Chicago), Nick Woodland (England) und Al Jones (Deutschland) aufgetreten.

Da dieses Festival nicht nur ein voller musikalischer Erfolg wurde, schnell ausverkauft war, sondern auch in der Presse wunderbares Echo gefunden hat, wird es künftig jährlich am Pfingst-Wochenende (Freitag/Samstag/Sonntag) stattfinden. Der erste Abend (Freitag) wird ein "unplugged" Blues-Abend vom Feinsten sein, bei dem Albert C. Humphrey mit seinem "Roots of Blues" Trio im Hotel "Gasthof zur Post" exclusiv ein Blues-Festival Eröffnungskonzert geben wird. Dieses Highlight-Konzert wird von TV-Teams aufgezeichnet (RTL/TV München/BR) und live übertragen werden.

Da die Nachfrage für das kommende Blues-Festival wesentlich größer ausfallen wird, ist es zu empfehlen, sich seine Eintrittskarten bei Aktions-Forum in München (Telefon 089 - 29 25 46) rechtzeitig zu besorgen.

zurück...

weiter...


Copyright © Albert C. Humphrey